"Es ist nie der richtige Zeitpunkt, es ist nie der richtige Tag.
Es ist nie alles gesagt, es ist immer zu früh.
Aber es bleiben die Erinnerungen, Gedanken, Gefühle,
schöne Stunden und viele Momente,
die einzigartig und unvergessen sind."

Der gemeinnützige Förderverein Fahrradmuseum Heimbuchenthal e.V. trauert um seinen ehemaligen Vorstand
Erwin Bachmann

Unser Erwin verstarb kurz vor Weihnachten am 14.12.2020. Er war von der ersten Stunde an Unterstützer der Pedalwelt, sowie Wegbereiter und mit die treibende Kraft bei der Gründung des Fördervereins. 

Als wir 2004 Aufsichtspersonal für unsere Ausstellung im Mitteilungsblättchen suchten, war Erwin der Einzige der sich meldete. In kurzer Zeit entwickelte sich eine tiefe Freundschaft und man konnte immer auf ihn zählen. Er war für jeden Spaß zu haben und wir sammelten ungewöhnliche Fahrräder in ganz Deutschland zusammen. Ein sogenannter „Running Gag“ zwischen uns war: Erwin, wir haben ein Rad in (z.B.:) Hintertupfingen gekauft! Erwin antwortete: Mensch Ulli, da wollte ich schon immer mal hin! - Also fuhren wir beide los, oft sogar mit Übernachtungen. Ab und zu kombinierten wir diese Fahrten mit unseren Familien zu einem Kurzurlaub. 

Ganz besonders schmerzt es uns, dass es ihm aufgrund seiner Krankheit nicht vergönnt war die Neueröffnung der Pedalwelt 2019 miterleben zu können, denn sehr viele Fahrräder in der Ausstellung sind untrennbar mit Erinnerungen und heiteren Erlebnissen verbunden.

Erwins liebe und herzensgute ruhig Art machte einen Besuch in unserer Ausstellung, nicht nur für die Kinder, zu einem ganz besonderen Vergnügen. Sein Gespür für den Umgang mit Menschen bereitete den Besuchern und gerade den Schulklassen auf dem Spaßparcours unvergessliche Freude. Ohne ihn wird unser Verein nicht mehr der sein, der er für uns alle war. 

Erwin zu Ehren und Gedenken haben wir einige wenige, aber besondere Bilder auf unserer Homepage eingebunden.
Wir würden uns freuen wenn Sie beim Betrachten der Bilder einige Momente des Erinnerns, des Gedenkens an schöne Stunden und Momente mit uns teilen. (zur vergrösserten Darstellung auf das + klicken).

Wir werden nicht aufhören ihn zu vermissen.
Unsere Gedanken sind bei der Familie und deren Angehörigen.

Die Vorstandschaft

 

 


 

Pedalwelt in Heimbuchentahl seit Sonntag eröffnet

Nach Jahren der Planung und Vorbereitung war es endlich soweit, die Pedalwelt wurde wiedereröffnet.


Auf über 300 qm wurden circa 150 ausgefallene Fahrräder präsentiert. Die Spezialfahrradsammlung hat sich auf ungewöhnliche moderne Fahrradkonzepte aus aller Welt spezialisiert. Diese Sammlung ist garantiert einzigartig in Deutschland, wenn nicht sogar in Europa.
Eine riesengroße Attraktion für Jung und Alt war auch das Ausprobieren einer Vielzahl verrückter Fahrräder auf dem Spaßparcours.

Dank der Unterstützung des Freistaates Bayern und der Bundesrepublik Deutschland sowie begleitet vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken, des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und der LAG Main4Eck konnte die Gemeinde Heimbuchenthal diese Erlebnisausstellung mit Spaßparcours errichten.

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung